Tagesaktueller Cadmium-Preis

Cadmium-Chemie

Nachweis

Als Vorprobe für Cadmium kann die sogenannte Glühröhrchenprobe dienen. Hierzu wird etwas Ursubstanz in einem hochschmelzenden Glühröhrchen erhitzt und das entstehende Sulfid-Oxid-Gemisch mit Natriumoxalat zu den Metallen reduziert. Als leichtflüchtiger Bestandteil verdampft Cadmium und scheidet sich als Metallspiegel am oberen Teil des Röhrchens ab. Durch anschließende Zugabe von Schwefel und erneutem Glühen bildet sich aus dem Metallspiegel und Sch…

» Lesen Sie mehr…

Darstellung

Cadmium wird ausschließlich als Nebenprodukt bei der Zinkverhüttung, in kleinem Umfang auch bei der Blei- und Kupferverhüttung gewonnen. Kleinere Mengen fallen auch beim Recycling von Eisen und Stahl an. Die Gewinnung von Cadmium hängt vom Verfahren ab, wie das Zink gewonnen wird. Bei der trockenen Zinkgewinnung wird zunächst das Cadmium mit dem Zink reduziert. Da Cadmium einen niedrigeren Siedepunkt als Zink besitzt, verdampft es leichter. Dadurch verdampft ein Cadmiu…

» Lesen Sie mehr…

Eigenschaften

Cadmium ist ein silbrig glänzendes Metall mit einer Dichte von 8,65 g/cm³. Es ist weich (Mohshärte 2), plastisch verformbar und lässt sich ebenso mit dem Messer anschneiden wie zu Drähten ziehen und zu Blättchen aushämmern. Cadmium erstarrt ausschließlich im hexagonalen Kristallsystem in der Raumgruppe P63/mmc (Raumgruppen-Nr. 194). Die Gitterparameter von reinem Cadmium betragen a = 0,2979 nm (entspricht 2,98 Å) und c …

» Lesen Sie mehr…

Verbindungen

Oxide und Hydroxide Cadmiumoxid CdO Cadmiumhydroxid Cd(OH)2   Halogenide Cadmiumfluorid CdF2 Cadmiumchlorid CdCl2 Cadmiumbromid CdBr2 Cadmiumiodid CdI2   Chalkogenide Cadmiumsulfid CdS Cadmiumselenid CdSe Cadmiumtellurid CdTe   Sonstige Verbindungen Cadmiumsulfat CdSO4 Cadmiumnitrat Cd(NO3)2 Cadmiumcyanid Cd(CN)2 Cadmiumstearat Cd(C17H35COO)2 …

» Lesen Sie mehr…

 
Impressum | © 2013, done by Werbeagentur PR3000
Fenster schließen
Cadmium-Chemie